Prävention als Chance (PaC)

Seit der Modellphase (2004-2009) läuft das Programm „Prävention als Chance“ zur Gewaltprävention und zum sozialen Lernen in Kommunen und soll schrittweise in Niedersachsen umgesetzt werden. Programmträger sind das Landeskriminalamt Niedersachsen und der Gemeinde-Unfallversicherungsverband Hannover (GUVH) / Landesunfallkasse Niedersachsen (LUKN). Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit dem Niedersächsischen Kultusministerium.

Das PaC-Programm erarbeitet als Mehrebenen-Programm mit allen Beteiligten einer Kommune eine nachhaltige und ganzheitliche Prävention. Es sollen in den beteiligten Kommunen möglichst alle an der Sozialisation und Erziehung von Kindern und Jugendlichen beteiligten Institutionen und Bevölkerungsgruppen einbezogen ihre Präventionsaktivitäten untereinander abstimmen und dabei nur auf evaluierte Präventionsprojekte zurückgreifen.

Im Auftrag der Programmträger führte Zoom e.V. eine Evaluation der Implementierung von PaC in den teilnehmenden Kommunen durch. Dabei standen die strukturellen Aspekte im Mittelpunkt, die etablierten Netzwerke im Gefüge der kommunalen Präventionsarbeit sowie die Perspektiven der beteiligten Institutionen. Neben Interviews mit PaC-Manager/innen und Gruppendiskussionen mit den Steuerungsgruppen vor Ort wurde eine Online-Erhebung bei Fachkräften aus Bildungsinstitutionen durchgeführt, die an PaC-Fortbildungs- oder Coaching-Modulen teilgenommen haben.

www.pac-programm.de

Die Evaluation hat eine Laufzeit von 01/2017 bis 12/2017.

AnsprechpartnerInnen: Nils Pagels, Barbara Nägele und Niklas Forreiter