PINGUIN

Evaluation/Implementationsanalyse des Projektes „Interne ganzheitliche Unterstützung zur Integration im SGB III“

Zoom e.V. untersuchte gemeinsam mit zwei weiteren Teams die Umsetzung des Modellprojektes „Interne ganzheitliche Unterstützung zur Integration im SGB III“ der Bundesagentur für Arbeit.

An drei Agenturstandorten wurden im Rahmen dieses Modellprojektes von den für alle Agenturen geltenden Standards abweichende Ansätze zur Arbeit mit sogenannten Betreuungskunden erprobt. Zum einen galten für die Fachkräfte in den ausgewählten Standorten nicht die Handlungsprogramme der Bundesagentur für Arbeit, nach denen normalerweise die Arbeit mit Arbeitslosen und Arbeitssuchenden gestaltet wurde. So hatten die Fachkräfte in dem Projekt PINGUIN z.B. keine zeitlichen Vorgaben bezüglich der Dauer von Beratungsgesprächen zu beachten und mussten eine geringere Zahl von Kundinnen und Kunden beraten. Zum anderen waren die Fachkräfte an den Modellstandorten verpflichtet, Dienstleistungen, die im Regelfall an Dritte vergeben worden (GANZIL-Maßnahmen), selbst durchzuführen.

Die Bundesagentur für Arbeit hatte das Soziologische Forschungsinstitut Göttingen (SOFI) mit der Durchführung dieses 19-monatigen Forschungsprojektes beauftragt, Zoom e.V. war Unterauftragnehmer. Die Arbeit wurde auf drei Kleinteams aufgeteilt. Eines davon bestand aus Sandra Kotlenga und Nils Pagels von Zoom e.V.

Das Projekt endete im Mai 2010.

AnsprechpartnerInnen: Sandra Kotlenga und Nils Pagels