Emdela – The emerging design of local labour market integration – elements and performance indicators

Laufzeit 30.12.2005 – 31.03.2007

Das Projekt befasste sich mit der „Förderung von aktiven Arbeitsmarktmaßnahmen“, die im Rahmen der Offenen Methode der Koordinierung (OMK) der EU-Länder als ein wichtiger Handlungsansatz zur Überwindung von Armut und sozialer Ausgrenzung verfolgt wird und Eingang in die entsprechenden Nationalen Aktionspläne (NAPincl.) gefunden hat.

Die Projektpartner gingen davon aus, dass die Verringerung von Armut nicht ausschließlich mit arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen erzielbar ist, sondern integrative Politiken und Strategien aus arbeitsmarkt- und sozialpolitischen Maßnahmen notwendig sind. In einigen der Nationalen Aktionspläne zur sozialen Eingliederung (NAPincl.) und Beschäftigung (NAPempl.) wurde die Regionalisierung und Kompetenzbündelung vor Ort als zentrale Voraussetzung für eine integrative Politikentwicklung zur Überwindung von Langzeitarbeitslosigkeit und Armut benannt. Ziel des Projekts war es, Indikatoren zu entwickeln, um die Gestaltung, die Umsetzung und die Wirkungen dieser regionalisierten Beschäftigungspolitiken abbilden und in Hinblick auf ihren Beitrag zur Armutsüberwindung bewerten zu können. Dazu wurden Länderstudien in Deutschland, Italien, Großbritannien und Finnland durchgeführt. Das Projekt EMDELA wurde im Rahmen des Aktionsprogramms der Gemeinschaft zur Bekämpfung der sozialen Ausgrenzung von der EU gefördert. Durchgeführt wurde das Projekt in Kooperation mit der Justus-Liebig-Universität Gießen unter Leitung von Prof. Adalbert Evers.

Abschlusstagung des Projekts EMDELA, 1. und 2. März 2007 in Gießen
„Aktive Arbeitsmarktpolitik und Überwindung sozialer Ausgrenzung – Europäische Politikstrategien und Bewertungsmethoden“
Download Tagungsprogramm

Veröffentlichungen

EVERS, A., FORREITER, N., KOTLENGA, S. & SCHULZ, A. (2007): Aktive Arbeitsmarktpolitik und Überwindung Sozialer Exklusion – Europäische Politikstrategien und Erfolgsmessung. Dokumentation der Abschlusskonferenz des Projekts EMDELA am 1./2. 3.2007 in Gießen. Eigendruck Zoom e.V. Göttingen und Justus-Liebig- Universität Gießen. Bezugsadresse: Zoom – Gesellschaft für prospektive Entwicklungen e.V. oder (download)

EVERS, A., FORREITER, N., KOTLENGA, S. & SCHULZ, A. (2007): Active Labour Market Policy and Overcoming Social Exclusion – European Policy Strategies and Performance Measurement. Documentation of the Final Conference of the Project EMDELA on 1./2.3.2007 in Gießen. Self-published by Zoom e.V. and Justus-Liebig-University Gießen. Reference-adress: Zoom – Gesellschaft für prospektive Entwicklungen e.V. or (download)

Ansprechpartnerin: Sandra Kotlenga